Die Bedeutung der straßenseitig am Gebäude angebrachten Motive, die von Herrn Herbert Pörner entworfen und vom Glaskünstler Hartmut Meyer aus Königswiesen gestaltet wurden, ist am ersten Blick nicht ganz eindeutig. Das Motiv stellt im Wesentlichen den Tätigkeitsbereich bzw. das Aufgabengebiet der Feuerwehr dar:

 

 

1. Brand löschen (oberstes, schwarzes Element " bei dem symbolisierten Löschangriff ist das Feuerwehrfahrzeug ist rot, der Wasserstrahl blau und die Flammen gelb dargestellt)                  



2. technische Einsätze (mittleres, blaues Element " symbolisiert durch einen großen Schraubenschlüssel bzw. Hydrantenschlüssel, auch hier ist das Feuerwehrfahrzeug rot dargestellt)                



3. (Fahrzeug-)Bergung und Katastropheneinsätze (unteres, grün-graues Element " symbolisiert eine Straße mit zwei Unfallfahrzeugen sowie auch hier   wieder ein rot dargestelltes Feuerwehrfahrzeug)

 

 

     

Die jeweils rot dargestellten und hervorgehobenen Feuerwehrfahrzeuge, die über alle 3 Elemente reichen, symbolisieren in ihrer Gesamtanordnung ein großes rotes „F“ welches wiederum für die Feuerwehr stehen soll. Die Darstellung dieser 3 Einsätze erfolgt in einer vereinfachenden plakativen Form, um so leichter ablesbar zu sein. Das Gesamtmotiv wurde aus unterschiedlichen Glasscheiben gefertigt, welche von innen beleuchtet werden und so ein kräftiges Farbenspiel ergeben, das vor allem auch in der Nacht gut zu Geltung kommen wird. Generell ist zur Anbringung dieser Symbolik zu sagen, dass das Land Oberösterreich für alle öffentlichen Bauten die Ausführung von „Kunst am Bau“ verpflichtend vorschreibt und diese auch entsprechend fördert. Bei der Gestaltung war unser Ortsplaner, Arch. DI. Böhm, im Einvernehmen mit der Gemeinde und dem Feuerwehrkommando maßgeblich beteiligt.
(Text: Marktgemeinde Liebenau)

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnung

Klick aufs Bild für Details!

Aktuelle Einsätze in OÖ

Klick aufs Bild für Details!

 

Zum Seitenanfang